SC Damen - SV Kirchenbirkig 1:5 (1:2)

29.Sep.2013 von Bernd Forster Bild des Benutzers Bernd Forster

Die Heimmannschaft ging motiviert und heiß auf die ersten Punkte der Saison in die Partie. Von Anfang an wurde alles gegeben und um jeden Ball gekämpft. Dieser Einsatz wurde dann auch belohnt und die SC-Damen gingen durch einen ins lange Eck gezirkelten Freistoß von Sarah Zerreis in Führung. Doch Kirchenbirkig ließ sich von dem Führungstreffer nicht beirren und konnte wenige Minuten später ausgleichen und sogar mit 2:1 in Führung gehen.              

Zu allem Übel konnte Abwehrspielerin Anja Schäffner das Spiel nach einem Foul nicht mehr fortsetzen und auch Sophia Bauer fiel in der zweiten Halbzeit wegen Problemen am Knie aus, was die Mannschaft vor ein kleines Personalproblem stellte. Doch von diesen Rückschlägen ließ sich die Heimelf nicht beirren und spielte sich weiter durch das Feld, wobei es allerdings - wie auch in den Spielen davor - oft am letzten Pass und beim Torabschluss scheiterte. Auch Kirchenbirkig hatte Spaß am Fußball und schenkte den SC-Damen durch schnelle Passkombinationen und präzise Torschüsse noch drei weitere Tore ein. Insgesamt ein abwechslungsreiches, hart umkämpftes und laufintensives Spiel, in dem die Heimelf zeigte, dass sie sich von dem holprigen Saisonstart nicht unterkriegen lässt und zeigen wird, was sie kann.