Zum Glück ging nach einer Ecke für die SG der Kopfball am Tor vorbei
Dominik Schleinitz Dreifacher Torschütze

(KHS) Was für eine schwungvolle Anfangsphase im Heimspiel gegen den Tabellenführer SG Brand/Eckenhaid 3. Die Mannschaft um Trainer Jürgen Kruse war gegenüber dem Vorsonntag nicht wiederzuerkennen. Innerhalb 4 Minuten brachte Kapitän Dominik Schleinitz mit seinen beiden Toren in der 4. und 8. Minute seine Mannschaft in Führung.

Verdiente Niederlage

SF Büg - SC Glückauf Auerbach 7:1
Die Niederlage war auch in der Höhe verdient, da die Gäste aus dem Spiel heraus lediglich zu drei Chancen kamen, die der Büger Torwart alle parieren konnte. Das einzige Tor für die Auerbach fiel in der 87. Minute folglich durch eine Standardsituation:

Spenden zum 60-jährigen Vereinsjubiläum

Drei Spenden gab es für den SC Glückauf Auerbach im Rahmen zum 60-jährigen Vereinsjubiläum. Vor Saisonbeginn spendete Allianz Robert Schmid ein Set Aufwärmtrikots. Vor dem ersten Heimspiel gegen FC Pegnitz überreichte die Firma Fanserver einen Satz Trikots für die 1. Fußballmannschaft.

28.Aug.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Dominik Schleinitz Dreifacher Torschütze

Zum Glück ging nach einer Ecke für die SG der Kopfball am Tor vorbei

(KHS) Was für eine schwungvolle Anfangsphase im Heimspiel gegen den Tabellenführer SG Brand/Eckenhaid 3. Die Mannschaft um Trainer Jürgen Kruse war gegenüber dem Vorsonntag nicht wiederzuerkennen. Innerhalb 4 Minuten brachte Kapitän Dominik Schleinitz mit seinen beiden Toren in der 4. und 8. Minute seine Mannschaft in Führung. Mitte der ersten Halbzeit verflachte die Partie etwas, was  bei dieser  extremen Hitze durchaus verständlich war.

22.Aug.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Verdiente Niederlage

SF Büg - SC Glückauf Auerbach 7:1
Die Niederlage war auch in der Höhe verdient, da die Gäste aus dem Spiel heraus lediglich zu drei Chancen kamen, die der Büger Torwart alle parieren konnte. Das einzige Tor für die Auerbach fiel in der 87. Minute folglich durch eine Standardsituation:

18.Aug.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Ein neuer Kurs Wirbelsäulengymnastik

Unter der Leitung von Maria Syttny-Karl starten wir am Do, 29. Sept. 2016 einen neuen Kurs. Ort: Gymnastikraum Helmut-Ott-Halle. Treffpunkt: 19.45 Uhr am Nebeneingang. Die Termine im Überblick: 29. Sept. - 06. Okt. - 20. Okt. - 27. Okt. - 10. Nov. - 17. Nov. . 01. Dez. - 08. Dez. - Anmeldungen und Auskünfte unter Tel. 09643-3862

Euere
Brigitte und Maria / Sparte Tennis

18.Aug.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Spenden zum 60-jährigen Vereinsjubiläum

Drei Spenden gab es für den SC Glückauf Auerbach im Rahmen zum 60-jährigen Vereinsjubiläum. Vor Saisonbeginn spendete Allianz Robert Schmid ein Set Aufwärmtrikots. Vor dem ersten Heimspiel gegen FC Pegnitz überreichte die Firma Fanserver einen Satz Trikots für die 1. Fußballmannschaft. Dann gab es für den SC eine 1000 Euro Geldspende von der Raiffeisenbank Auerbach-Freihung.

16.Aug.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Spannende Spiele, zahlreiche Zuschauer, klasse Tore

Bei strahlenden Sonnenschein kämpften  E-Jugend Mannschaften um die begehrten vorderen Plätze. Der Gastgeber stellte zwei Mannschaften, die SG Auerbach und ein Allstarteam, das sich aus ehemaligen SC E-Jugend Spielern zusammensetzte. Hinzu gesellten sich die SG Creussen, SV Kirchenbirkig/Regenthal und der ASV Oberpreuschwitz. Es spielte jeder gegen jeden. Nach 8 Spielen siegte der ASV Oberpreuschwitz mit 20 Punkten und einem Torvorhältnis von 12:1. Es folgte das SC Allstarteam mit 15 Pkt. und 11:3 Toren. Dritter wurde die SG Auerbach mit 9 Pkt. und 9:9 Toren.

15.Aug.2016 von scaadmin Bild des Benutzers scaadmin

Aufholjagd nach 0:3 Rückstand

Mirko Looshorn setzt sich hier gegen zwei Pegnitzer durch.

Die zweite Mannschaft des FC Pegnitz war in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft. Schon in der 7. Minute erzielte Robin Besold das 1:0 für die Gäste. Durch einen Abwehrfehler begünstigt erhöhte Andreas Götz auf 0:2. Das abseitsverdächtige 0:3 durch Tobias Woichechovsky fiel in der 43. Minute. Noch kurz vor der Pause konnte Patrick Gebhart auf 1:3 verkürzen. In der 61. Minute war es wieder Gebhart, der den Anschlusstreffer zum 2:3 erzielte. Sieben Minuten später gelang Dominik Schleinitz der Ausgleich. (Text: klt-NK)

Seiten